Those Who Said No

Schweden, 2014

Dokumentation

Ein Film über Menschen, die sich weigern, länger zu schweigen.

Min.89

Als im Iran 1979 der Schah gestürzt wurde und schiitische Fundamentalisten an die Macht kamen, wurden unter dem Regime Ayatollah Khomeinis Tausende ihrer politischen GegnerInnen eingesperrt, gefoltert und exekutiert. Einige der Täter bekleiden heute hohe Positionen in der Regierung und wurden niemals für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen. Nach 25 Jahren des Schweigens wurden im Oktober 2012 die iranischen Massenhinrichtungen durch ein dreitägiges internationales Volkstribunal in Den Haag untersucht. Drei Tage lang werden Überlebende und Angehörige der Opfer - unter ihnen auch der Regisseur des Films selbst - angehört. Der Film verwebt Zeugenaussagen aus dem Gerichtssaal mit Aufnahmen von Sarvestani und dem Überlebenden Iraj bei der Beweissuche im Iran.

IMDb: 7

  • Regie:Nima Sarvestani

  • Autor:Nima Sarvestani

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.