Traces of an Elephant

D, GB, 2011

Kurzfilm

Min.27

Elephant, critically revisited. In Alan Clarkes gleichnamigem Film, einem Statement zum Nordirlandkonflikt von 1989, rennen Männer gezielt durch ein apokalyptisch leeres Belfast und erschießen vereinzelte Zivilisten. Der Film löste Kontroversen aus, weil er zu seinen Gewaltszenen nicht deutlich Stellung bezog. Die schlichte, darob nicht weniger kluge Bearbeitung, Traces of an Elephant, entfernt nun die Mordszenen aus dem Bild, eignet sich die übrigen persönlich an und handelt auf der Tonspur Erinnerungen an die damalige Arbeit und Sichtweisen auf den Wandel Belfasts ab - in der Grauzone zwischen Rekonstruktion und Neuerzählung.

(Text: Viennale 2011)

  • Regie:Vanessa Nica Mueller

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.