Trans

 USA 1998
Independent 
film.at poster

Der junge Ryan Kazinski kann zusammen mit einigen anderen Sträflingen aus dem Gefängnis entkommen, und flüchtet in die Sümpfe Floridas.

Als die Aufseher, die eine Sträflingskolonie bewachen, abgelenkt sind, laufen einige Häftlinge davon. Der junge Ryan Kazinski verpaßt beinahe seine Chance, aber er entkommt. Er springt den anderen nach, in die Orangenplantage hinein. Als sich die Sümpfe Floridas um sie herum schließen, beobachtet Ryan Kazinski die vorbeigleitenden Alligatoren. Die anderen Ausbrecher halten ihn für stumm, und tief in den Sümpfen lassen sie ihn allein zurück - wie alle anderen zuvor. Der Junge zieht weiter. Er bleibt in Bewegung. Denn bliebe er stehen, würde er niemals entkommen.

Der Film bekundet ein völliges Desinteresse an den gängigen Klischees der Gefängnisausbruchsfilme und Road Movies, konzentriert sich rigoros auf seinen Antihelden und dessen psychischen und physischen Werdegang.

Quelle: Viennale '99

Details

Ryan Daugherty, Justin Lakes
Julian L. Goldberger
Fat Mama and Her Trans World Orchestra

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken