Tricky Women 2019 - Competition 3

div., 2019

FilmKurzfilm

Fünf Minuten können ganz schön lange sein. Vor allem, wenn das Meer lockt, die Mutter aber eine kurze Verschnaufpause auf der Liegedecke verordnet hat. Was also tun? Und was machen eigentlich die anderen Badegäste in dieser Zeit? Beobachten, Reflektieren, Erinnern sind die großen Themen dieses Wettbewerbblocks. Ein junger Mann in China etwa denkt an seine Kindheit und wie diese wohl mit einer kleinen Schwester gewesen wäre, ein junge Frau zwischen zwei Männern träumt von einer Begegnung voll subtiler Sinnlichkeit und ein Jongleur erkennt, dass er mit seinen Nachbar*innen, wie durch einen unsichtbaren Faden verbunden ist.

Min.70

Inanimate

Lucia Bulgheroni

UK

2018,

8‘36

Bei Katrine ist alles normal: ihr Leben, ihre Arbeit, ihre Beziehung. Doch eines Tages wacht sie auf und stellt fest, dass die Welt sich verändert hat. Oder vielmehr: Die Welt ist dieselbe, doch sie sieht sie mit anderen Augen und bemerkt Dinge, die ihr noch nie zuvor aufgefallen sind. Ihre Realität beginnt sich aufzulösen.

 

Five minutes to sea

Natalia Mirzoyan

RU

2018,

7‘07

Einer kleinen, aber einprägsamen Kindheitserinnerung wird das Thema des Alterns und der unterschiedlichen Zeitwahrnehmung am Anfang und am Ende des Lebens gegenübergestellt.

 

The Juggler

Jakaitė Skirmanta

LT

2018,

11‘05

Wir leben im selben Haus, aber in unterschiedlichen Wohnungen, mit unterschiedlichen Jobs, Problemen, Überzeugungen, Visionen. Wir reden uns ein, dass die Welt eins ist und dass sie existiert. Manchmal scheint ein unfassbarer Faden sichtbar zu werden und ich bin knapp davor zu verstehen…

 

Sister

Siqi Song

CN/US

2018,

8‘

Ein Mann erinnert sich an seine Kindheit, das Aufwachsen mit einer nervigen kleinen Schwester im China der 1990er-Jahre. Wie würde sein Leben aussehen, wenn die Dinge anders gekommen wären?

 

Etreintes | Embraced

Justine Vuylsteker

FR

2018,

5‘27

Eine Frau steht unbeweglich am offenen Fenster. Sie blickt hinaus auf die dunklen Wolken und kämpft mit ihren Erinnerungen. 

Auf einem der von Claire Parker und Alexandre Alexeieff gebauten, gerade frisch restaurierten Pinscreen realisiert. 

 

Fishboy

Anita Bruvere

UK

2018,

8‘42

Fishboy wird von Schuldgefühlen geplagt. Kann seine Freundin ihm helfen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen?

 

NUIT CHERIE | Sweet Night

Lia Bertels

BE

2018,

13‘46

Winter im Himalaya: Ein Bär findet keinen Schlaf – er denkt zu viel nach und ist deprimiert. Ein weißer Affe schlägt ihm vor, bei seiner Tante etwas Honig zu essen. Die wunderschöne Winternacht lässt den Bären erkennen, dass es gut war, nicht einzuschlafen. 

 

PASSAGE

Anja Sidler

CH

2019,

6‘42

Zwei sehr unterschiedliche Menschen lassen ihre gewohnte Umgebung hinter sich und suchen das Abenteuer. Überraschend kreuzen sich ihre Wege. Ein Film über die Sehnsucht nach Veränderung und den Wert des Zufalls in einer von individueller Entwicklung und Leistungsdruck geprägten Gesellschaft.

Powered by JustWatch
Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.