Tricky Women 2019 - Exploring Realities

div., 2019

Kurzfilm

Gerade wenn es darum geht, Frauen und Familien in Ausnahmesituationen eine Stimme zu geben, den Alltag abzubilden, politische Unterdrückung und Traumata greifbar zu machen, aber auch auf die befreiende Wucht feministischer Selbstermächtigung zu verweisen, offenbart der animierte Dokumentarfilm seine ganze Stärke.

Min.77

Why should you read Virginia Woolf? – Iseult Gillespie

Sarah Saidan

FR

2017,

6’02

In ihren Essays wie in ihren literarischen Werken beschreibt Virginia Woolf das schwer zu fassende Wesen der subjektiven Erfahrung, wobei das Innenleben ihre Figuren häufig in starkem Kontrast zu ihrer äußeren Existenz steht. Iseult Gillespie erklärt diese Widersprüche.

 

Von Bürgern und „Bürgerinnen” – 50 Jahre Frauenstimmrecht im Baselbiet | Of citizens and ‘citizens’

Lalita Brunner

CH

2018,

5’02

Frauenwahlrecht in der Schweiz: Im kleinen Kanton Baselbiet erhielten Frauen vor 50 Jahren das Wahlrecht – früher als im Rest des Landes.

 

Lavette’s Choice

Elyse Kelly

US

2018,

2’16

Nach einem Streit mit ihrer Schwiegermutter wurde Lavette Mayes verhaftet. Für sie und ihre Kinder hatte das dramatische Folgen. Der Film ist Teil einer von der Bürgerrechtsbewegung American Civil Liberties Union (ACLU) in Auftrag gegebenen Serie von Kurzanimationen über die Politik der Masseninhaftierung in den USA.

 

Spolu sami | Apart

Diana Cam Van Nguyen

CZ

2018,

9’48

Drei Freund*innen verbindet dieselbe Erfahrung: Sie haben als Teenager einen Elternteil verloren. Das Porträt dreier junger Menschen, die zu früh erwachsen werden mussten.

 

Anzoátegui

Bibiana Rojas Gómez

CO

2018,

15’

Bibiana möchte mehr über die Heimatstadt ihrer Mutter und ihrer Großmutter erfahren. Sie stößt auf eine dunkle Familiengeschichte, in der sich auch die gewalttätige Geschichte Kolumbiens widerspiegelt.

 

West Question East Answer

Dal Park

UK

2018,

6’26

Eine Auseinandersetzung mit den Kommunikationsproblemen zwischen zwei Generationen (einer koreanischen Großmutter und ihrer deutschen Enkelin) auf Grundlage ihres kulturellen und geschichtlichen Hintergrunds.

 

The Woman Who Turns Into A Castle

Kathrin Steinbacher

AT

2018,

3’45

Die Geschichte einer Frau, die sich in ein Schloss verwandelt, basiert auf einem Fallbeispiel von Oliver Sacks.

 

 

Tightly Wound

Shelby Hadden

US

2018,

10’11

Eine Frau erzählt von ihrem Leben mit Vaginismus – von Medizinern, die ihr nicht helfen konnten, von Männern, die sie abgewiesen haben, und von Scham, Wut und Hass gegenüber ihrem Körper.

 

Obon

Samo (Anna Bergmann), André Hörmann

DE

2018,

15’

Akiko Takakura ist eine der letzten Überlebenden der Atombomben-Explosion von Hiroshima. Während des Obon-Fests empfängt sie die Geister ihrer Eltern und wird von Erinnerungen heimgesucht.

 

Code Ruth

Caroline Voagen Nelson

US

2018,

3’57

Die wahre Liebesgeschichte einer Morse-Lehrerin, die im Zweiten Weltkrieg ihren Weg geht.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.