Tricky Women 2019 - Up & Coming 2

div., 2019

Kurzfilm

Beeindruckendes Nachwuchskino mit Mut zum Experiment findet sich auch im zweiten Block von Up & Coming. Die Filme werfen engagiert und sensibel zugleich einen Blick auf Wendepunkte und Ausnahmesituationen des Lebens. Hier muss sich eine junge Frau bei einer Vulkanexpedition einem persönlichen Trauma stellen, erleben wir einen unfassbaren Alptraummoment in ebenso expressionistischen, wie einfühlsamen Bildern und suchen gemeinsam mit einem kleinen Jungen nach seiner Mutter.

Min.70

Twinkle Twinkle

Xiaolin Zhou

JP

2018,

4’40 (Tama Art University)

Drei Gedichte von Ren Hang dienten als Vorbild dieser traurig-schönen Liebesgeschichte. Unter dem Sternenhimmel flüchtet der Protagonist vor der Realität in einen Raum der Erinnerungen und Trugbilder und begegnet dort erneut seiner Geliebten.

 

Augenblicke | A Blink Of An Eye

Kiana Naghshineh

DE

2018,

3’55 (Filmakademie Baden-Württemberg)

Drei Sichtweisen einer einzigen Wahrheit – ihre, seine und unsere.

 

Oáza | Oasis

Daria Kashcheeva

CZ

2017,

2’26 (FAMU – Film and TV School of the Academy of Performing Arts in Prague)

Laute Musik, hektische Massen, brüllende Babys, hupende Autos, Baustellen, Sirenen: Manchmal will mensch einfach nur weglaufen. Aber wohin?

 

Hounds

Amit Cohen & Ido Shapira

IL

2018,

5’47 (Bezalel Academy of Art and Design)

Ein Hund ist daran gewöhnt, sich wie ein Mensch zu verhalten. Doch eines Tages taucht ein Rudel Wildhunde vor seinem Haus auf.

 

Caldeira

Catherine Manesse, Estelle Hocquet & Julie Bousquet

FR

2018,

5’58 (GOBELINS, l'école de l'image)

Schon immer stand Inès im Schatten ihrer Schwester, einer brillanten Vulkanologin. Um ihren Mut zu beweisen, will sie nun mit einer wissenschaftlichen Expedition einen Vulkan besteigen.

 

Live or Let Live

Yoko Asano

JP

2018,

8’48 (Tokyo University of the Arts)

Unser Klassen-Haustier ist eine Raupe namens Larva. Ich mag keine Krabbeltiere, aber Larva ist süß und wir werden Freunde. Doch eines Tages muss ich eine furchtbare Entscheidung treffen.

 

Még nem | Not Yet

Tímea Varga

HU

2018,

10’13 (MOME Moholy-Nagy University of Art and Design)

Ein Kind wartet vergeblich auf seine Mutter und beschließt, sie zu suchen. Über mehrere Orte hinweg folgen wir zwei Schicksalen, zwei Leben, deren Wege sich vielleicht nie kreuzen werden.

 

Yi Ru Wang Chang | As Usual

Kuan Wen Liu

TW

2018,

6’48 (Tainan National University of the Arts)

Der Tempel und der Markt existieren nebeneinander an einem besonderen Ort der Harmonie zwischen Religiosität und Alltag; wir sehen, wie Menschen und Katzen dort zusammenleben.

 

SIGNAL

Qing-Wen Yao

TW

2018,

7’32 (Kun Shan University)

Seit er klein ist, lebt Hai in einer weitgehend isolierten Umgebung. Nur eine Öffnung hoch über ihm erlaubt einen Blick nach draußen. Wenn er auf Befehl des Wächters Federn putzt und an der kaputten Mauer arbeitet, fragt er sich immer, ob es außerhalb seiner Welt noch mehr gibt.

 

Ükskord igavuse väljadel | Once in the Fields of Boredom

Teele Strauss

EE

2017,

5’20 (Estonian Academy of Arts)

Die Geschichte eines Paares, dessen Beziehung am Ende ist – Langeweile macht sich breit.

 

1805.13 MHz

Blandine Mocaer

FR

2018,

4’59 (ESRA Côte d'Azur)

Die junge Louise lernt über ihr Funkgerät Lily kennen und ist von ihrer Stimme und ihrer Musik verzaubert.

 

Synchronicity

Michelle Brand

UK

2018,

3’47 (Royal College of Art)

Die Menschen kommen und gehen – doch jeder bewegt sich in dieselbe Richtung. Uns allen ist etwas gemein, dessen wir uns nicht bewusst sind, und so entsteht ein großes Gesamtbild, das wir nicht sehen können.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.