Tricky Women - Wettbewerb II (2016)

 
Animation, Kurzfilm 81 min.
film.at poster

In insgesamt vier Blöcken versammelt der internationale Wettbewerb von Tricky Women die weltweit besten Animationsfilme von Frauen aus den vergangenen zwei Jahren. Thematisch variieren die Filme vom Krieg in Syrien über grellbunte Aufklärung aus Japan bis hin zu einem Wechselspiel aus Tanz und Animation zum Sound von The Knife.

The Whale in the Room

Tara Mercedes Wood UK2015,07'27

Ein Mann stellt sich blind gegenüber den Problemen um ihn herum. Doch irgendwann muss er der Realität ins Auge sehen: Es ist ein Wal im Zimmer.
THE

Billy Roisz, Dieter Kovačič AT2015,13'00

Mit ihrer Arbeit begibt sich das Regieduo in die Strukturen und Mechanismen des im Horrorfilm evozierten Grauens. Die beiden experimentieren mit Hör- und Sehgewohnheiten, verwandeln die Leinwand in eine fragile Membran zwischen Betrachter*innen und Betrachtetem und erforschen den Raum zwischen Außen und Innen. (Berlinale)

Sous tes doigts / Under your Fingers

Marie-Christine Courtès FR2014,12'54

Nach dem Tod ihrer Großmutter durchlebt eine junge Frau die Geschichte ihrer Ahninnen, vom kolonialen Indochina bis zur Isolation in einem Transitlager.

The Little Boy

Mona A. ShahiI R2015,07'28

Auf Geheiß der Armee verlassen die Menschen ihre Stadt. Ein kleiner Bub will ihnen nicht folgen. Er hat seine eigene Mission zu erfüllen...

One, Two, Tree

Yulia Aronova FR2015,06'52

Er ist ein ganz normaler Baum - bis er sich Stiefel anzieht, um spazieren zu gehen. Alle, die ihm begegnen, lädt er ein, ihn zu begleiten. Der langweilige Alltag beginnt zu verblassen ...

Sicigorousawa un Cironnop / The Fox of Shichigorosawa

Tune Sugihara JP2014,13'45

Higashiyama, wo die Füchse leben, wurde zur illegalen Müllhalde. Dadurch sinkt die Zahl der Kleintiere, die die Fuchsmutter als Futter für ihre Jungen braucht.

Wegzaubern / Spirit Away

Betina Kuntzsch DE2015,06'15

Der Film entstand aus einem Interesse an den Biografien von Psychiatriepatientinnen, deren künstlerische Arbeiten in der Sammlung Prinzhorn vertreten sind. Verwendet wurden 36 originale 35mm-Filme für Laterna Magica aus der Zeit um 1900, also gezeichnete Filme aus der Lebenszeit der Künstlerinnen.

4min15 au révélateur / 4min15 in the Developer

Moïa Jobin-Paré CA2015,04'44

Die Interaktion einer jungen Frau und einer Stadtlandschaft, dargestellt mit verschiedenen Techniken. Bilder und Details entwickeln sich durch Kratzen und Wiederannähen.

J et le poisson / J and the Fish

Cécile Paysant FR2015,08'28

J träumt davon, seine Insel zu verlassen - auf dem Rücken eines Wals. Leider hat er nur einen kleinen gelben Fisch...

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken