Tricky Women 08 - Wettbewerb II

 
Animation 
film.at poster

Uitverkocht / Sold Out
Marie Jose van der Linden, NL 2007, Beta SP, 7´30´´

Eine Hommage an die fast schon ausgestorbene Gattung der kleinen Ladenbesitzer.

onde sonore
Martina Stiftinger, AT 2007, Beta SP, 3´00´´

Durch einen 360-Grad-Blick wird ein fortwährender Kreislauf thematisiert.

Fleisch / Meat
Katarzyna Kijek , PL 2007, Beta SP, 2´47´´

So wie früher die Führer kommunistischer Staaten beginnen nun Produkte und Geräte das Leben der Menschen zu bestimmen.

Nehoda / Accident
Veronika Obertová, SK 2007, Beta SP, 3´33´´

Glück, Traurigkeit und eine schwarze Katze.

Kroshechka-Khavroshechka
Inga Korzheneva, RU 2006, Beta SP, 13´ 00´´

Russisches Märchen über eine Waise, die ihrem Leid mit der Hilfe einer Zauberkuh entfliehen kann.

narzissus
Karø Goldt, DE/AT/NZ 2007, Beta SP, 3´00´´

Von der Narzisse und ihrer Symbolik: dem Sieg über den Tod.

Better To Have Loved
Karen Macey, GB 2007, Beta SP, 2´57´´

Realfilmszenen und traditionelle Animation verbinden sich zu einem Film, der Tod, Flucht und Wirklichkeit symbolisiert.

Don't Let It All Unravel
Sarah Cox, GB 2007, Beta SP, 2´00´´

Nicht den Faden herausziehen, verflixt ...

Crow Moon
Selina Cobley, GB 2006, Beta SP, 4´45´´

Ein Krähenschwarm wird von den näher rückenden Schatten der Dämmerungaufgescheucht.

Vizen / On Water
Fruzsina Gaál, HU 2007, Beta SP, 3´48´´

Die Schwierigkeiten einer Beziehung zwischen Mann und Frau werden mit viel Ironie und Humor dargestellt.

Holly Hallonsten Ger Ingen / Holly Gets Even
Marika Heidebäck, SE 2006, 35mm, 14´30´´

Holly ist in Jonny verliebt. Eines Tages macht er sich auf dem Basketball-Platz vor ihren Freunden über sie lustig. Niemand hilft ihr - und Holly beschließt, sich zu rächen.

The Bugs And The Fleas
Hélène Friren, NL/GB 2007, Beta SP, 1´17

Ein alter Käfer erklärt einer jungen Raupe, warum das Leben als Insekt besser ist.

Seemannstreue / Sea Dog's Devotion
Anna Kalus, DE/AT 2007, 35mm, 10´30´´

Ein Seemann kann den Tod seiner Geliebten nicht akzeptieren da sie ihn schon oft mit diesen Spielchen geneckt hat. Frei nach dem gleichnamigen Gedicht von Joachim Ringelnatz.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken