Das Warten

 Schweden 1985

Väntan

Independent 
film.at poster

Nach dem Zweiten Weltkrieg kaufte das Schwedische Fernsehen ein umfangreiches Fotoarchiv aus Berlin. Im Zuge von Sparmaßnahmen sollte es 1985 aufgelöst und verkauft werden. Um dies zu verhindern und um zu zeigen, welchen Wert das historische Dokument haben kann, dreht Nestler Väntan, mit Archivbildern über ein Grubenunglück im Schlesien der 30er Jahre. Aus der Kompilation der Fotos und Presseberichte ergibt sich ein «Bild» des Vorfalls und der gesellschaftlichen Verhältnisse, der Arbeitssituation der Kumpel, der Vernachlässigung der Sicherheitsvorkehrungen und der Unterdrückung der Arbeiterschaft allgemein. (Jörg Huber, 1988)Drei Jahre nach dem Unglück kamen die Nazis an die Macht. Man ist versucht, die Erstarrung in den Bildern des Films, die Erstarrung der Arbeiterklasse in Trauer und ohnmächtigem Zorn, in diesen politischen Kontext zu stellen. Näher liegend ist die andere politische Aussage des Films: Für die Rationalisierung und den wirtschaftlichen Vorteil geht die Industrie (tatsächlich oder symbolisch) über Leichen. (Wilhelm Roth, 1987)

Details

Peter Nestler
Peter Nestler, Kenneth Jacobsson
Peter Nestler
SVT, Tevearkivet Kundtjänst, 105 10 Stockholm, Schweden, T 8 784 57 00, tevearkivet@svt.se

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken