Verfahren des Filmvermittelnden Films

 
film.at poster

Das Kino ist in Filmvermittelnden Filmen in unterschiedlichen Aggre­gatzuständen anwesend und es wird mit unterschiedlichen Verfahren kommentiert, analysiert und erforscht.

"Letter from an Unknown Woman." Triumph of Passion (2006) von Tag Gallagher. Farbe und s/w, 24 min

Ernst Lubitsch - Lektion in Kino (1974/82) von Enno Patalas. s/w, 45 min

Home Stories (1990) von Matthias Müller. Farbe, 6 min

Sequenzbeschreibung zu "Casa de Lava" (2005) von Serge Kaganski. Farbe, 4 min

Le Cinéma, une histoire de plans: Ladri di biciclette (De Sica) (1998) von Alain Bergala . Sprecher: Anna Karina und Tcheky Karyo. s/w, 10 min

Das Kino ist in Filmvermittelnden Filmen in unterschiedlichen Aggre­gatzuständen anwesend und es wird mit unterschiedlichen Verfahren kommentiert, analysiert und erforscht. Dieses Programm gibt einen Eindruck von der Vielzahl der Möglichkeiten: Arbeit mit Einzel­bildern, Arbeit mit Motivketten, Arbeit mit einer einzelnen Einstellung. Mit diesen drei Analysegegenständen sind zugleich drei Grundbausteine filmischen Arbeitens benannt. Auch das große Spektrum von Produktionskontexten - Avantgardefilm, Bildungsinitiativen, Fernsehproduktionen - schlägt sich in der Filmauswahl nieder. (Entuziazm e.V.)

(Text: filmmuseum)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken