Visionen aus dem Inferno

Vizie Z Inferna

SK, 2005

FilmDokumentationBiografie

Leben und Werk des Auschwitz Überlebenden Adolf Frankl.

Adolf Frankl wird am 12. Februar 1903 in Pressburg/Pozsony/Bratislava geboren. Nach der Matura nimmt er Kunst- und Malunterricht und studiert an der Technischen Hochschule in Brno/Brünn. Nebenbei betätigt er sich als Karikaturist und Zeichner. Am 28. September 1944 wird er verhaftet und zunächst in das Konzentrationslager Sered, dann nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Nach der Befreiung kehrt Adolf Frankl zunächst in seine Heimatstadt zurück. 1949/50 emigriert er mit seiner Familie nach Wien, wo er am 18. August 1983 stirbt. Sein werden von seinem Sohn Thomas in Visionen aus dem Inferno gezeigt.

"Mit meinen Werken habe ich allen Völkern dieser Welt ein Mahnmal gesetzt. Es soll niemandem, egal welcher Religion oder politischen Anschauung, dieses oder ähnliches widerfahren!" (Adolf Frankl)

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Visionen aus dem Inferno finden.

  • Regie:Peter Dimitrov

  • Autor:Peter Dimitrov

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.