W/O

 J 1999
60 min.
film.at poster

Intime Bilder, aufgenommen in erfrischendem
low-tech, aus dem Leben von Hausbesetzern im Tokio der 90er
Jahre. Sie haben beschlossen, außerhalb des Systems zu leben,
und zwar im legendären Komaba-Studentenheim der Tokio University,
der prestigeträchtigsten Universität des Landes. Die langsam
verfallenden Gebäude aus der Vorkriegszeit beherbergten eine
seltsame Mischung aus Besetzern: bildende Künstler, Landstreicher,
Musiker, Alkoholiker und den einen oder anderen Studenten. Der Film
fängt die Essenz der Atmosphäre in diesem kurzlebigen Mikrokosmos
ein. Die Besetzer haben keinen politischen Anspruch, sind sozial nicht
sehr verantwortungsbewusst und auch nicht vereint in einem Quasi-60er-Jahre-Idealismus.
Sie haben sich eine gewisse Rauheit und Spontaneität erhalten,
die dem von Stress geprägten Leben in der Tokio-Maschinerie nur
wenige Schritte außerhalb des Komaba-Studentenheims fehlt. Zu
sehen sind auch Bilder von der erzwungenen Räumung und Konfrontationen
mit Universitätsbeamten.

Details

Mai Fujinoya,Kujun,

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken