Wettbewerbsprogramm 2

 
Kurzfilm 
film.at poster

Haunted, 6'
Alles wirkt normal. Noch ist die heimelige Umgebung intakt. Totalen etablieren die schöne Umgebung. Ein fließender Bach, Blätter, die vom Wind bewegt werden. Der Titel wird eingeblendet und verheißt nichts Gutes. Auch der Gedanke, weshalb die idyllischen Bilder in schwarz-weiß gehalten sind, drängt sich nun auf. Der Feel-Good-Soundtrack bricht ab, ab nun gibt es auch keinen Anlass mehr, sich wohl zu fühlen.

I'm scared, 6'
Es gibt so Träume, die lassen einen nicht mehr los. Sie verfolgen einen bis in den Tag hinein. Mit Riesen und bösen Monstern - Skeletten und Einhörnern - Möbeln, die zum Leben erwachen und grimmigen Wölfen, die sich nachts im Wald verstecken. Kinder erzählen von furchteinflößenden Albträumen und verwandeln sie in animierte Bilder und Worte.

The Ice Princess, 2:40'
Wer mit Animationen noch immer nur liebliche Kindergarten-Trickfilme verbindet, dem wird einmal mehr das Gegenteil bewiesen und doch beginnt Ice Princess mit lieblichen Bildern in satten Farben. Doch man ahnt es bereits. Der Tod schleicht umher und wozu sonst gibt es im Film einen vereisten See, als um die Protagonistin darin einbrechen zu lassen. Begleitet von kindlich-verspielter Musik setzt der Film allerdings atypisch fort...

Mein Freund Alex, 9'
"Lieber Gott, hier ist mein Wunschzettel: Ich wünsche mir eine 3D-Blueray-Playstation, die neueste die es gerade gibt. Ich wünsche mir einen Lamborghini knallrot, mit Führerschein versteht sich. Ich wünsche mir eine Geldkarte, wo immer Geld raus kommt, egal wo ich sie reinstecke. Ins Klo, in den Toaster. Und, mach dass Rita sich in mich verknallt." Ein Kinderspiel! Aber das mit dem Wunschzettel war gestern. Heute brauchst du deinen Freund Alex, der dir zeigt wie du auch wirklich alles bekommst, was du dir wünscht.

Die 4A dreht durch, 5'
Ein Klassenfoto als animierte Collage. Auf unzähligen Ebenen, die nicht technisch, mithilfe eines Programms übereinander gelegt wurden, sondern analog Schicht für Schicht aufgeklebt und danach wieder abgetragen wurden, sehen wir die Schüler_innen der Klasse. Eine präzise und genaue Arbeit, die Form und Material treu bleibt. So machen Klassenfotos Spaß, wenn dabei leider auch die hässliche Foto-Tapete, die so manchen Hintergrund zierte, daran glauben musste.

Der Ball aus dem All, 4'
"Mit den Augen schaut man" wissen wohlerzogene Kinder. Weil aber Lausbuben schon immer größte Freude daran hatten, Regeln zu brechen, berühren auch die beiden Freunde das gelandete UFO. Ehe man sich versieht, werden Junge 1 und Junge 2 ins Innere der intergalaktischen Neon-Kugel gezogen. Nun heißt es bloß nicht den falschen Knopf drücken, sonst nimmt der Trip ins All ein viel zu schnelles Ende.

Hasenbraten, 10'
Der dauerhafte Konkurrenzkampf macht auch vor dem Weihnachtsmann und dem Osterhasen nicht Halt. Der Kampf um die Vormachtstellung am Geschenke-Markt und in den Kinderherzen erfordert unfaire Mittel und so entsteht rund um Santa Claus eine konspirative Verschwörung mit nur einem Ziel: den Osterhasen irgendwie zu erledigen.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken