Wortlos, aber vielsagend

 
young 
film.at poster

Ein französisch-norwegisches Kurzfilmprogramm rund um Freundschaft, verborgene Gefühle und Verlust

Ruhig und verschlüsselt geht es im französisch-norwegischen Kurzfilmprogramm um Freundschaft, verborgene Gefühle und Verlust(ängste)

Au dessus de la mer

Frankreich 1998, Regie: Jean-Pierre Hattu
mit: Rémy Carpentier, Sebastien Landry
Länge: 11 min

Ein alternder Schwuler trifft am Strand einen jungen Mann, der seinem verflossenen Freund sehr ähnlich sieht und spricht ihn an. Fremde werden Freunde - bis das Schicksal eingreift.

Bølgene

Norwegen 1997, Regie: Frank Mosvold
mit: Stian B. Simonsen, Erik Ferguson
LängeLänge: 11 min

Tim und Morten sind 18. Jedes Jahr fahren sie gemeinsam ans Meer. Wie lange noch? In der Traditon von Dogma realisiert erzählt der Film sehr sensibel von der Bezeihung zwischen den beiden Teenagern, von Freundschaft und Liebe, von der Angst, erwachsen zu werden und von der Angst, sich auseinanderzuleben und zu verlieren.

Thomas trébuche

Frankreich 1999, Regie: Pascal Vincent
mit: Mathieu Crépeau, Stéphan Danger, Raphaelle Marsat, Stéphane Angé
Länge: 7 min

Wann immer der 18jährige Thomas an seinen Schulkameraden Quentin denkt, hört er eigenwillige Geräusche. Was hat das zu bedeuten? Ist er vielleicht verliebt?

Kysset som fikk snøen til å smelte

Norwegen 1997, Regie: Frank Mosvold
mit: Mathieu Crépau, Stéphane Danger, Raphaelle Marsat, Stéphane Angé
Länge: 21 min

Cecilie und Peter waren die besten Freunde und haben alles - wirklich alles - miteinander geteilt. Dann zieht Stian in die Gegend. Und plötzlich ist nichts mehr so wie vorher.

Un arrangement

Frankreich 1998, Regie: Didier Blasco
mit: Jean-Christophe Bouvet, Fréderique Meininger, Jean-Michel Fête
Länge: 31 min

Aufgerieben zwischen beruflichen Verpflichtungen, familiären Problemen und unterdrückten Wünschen sucht Alphonse Ablenkung. Diese findet er im nahegelegenen Park bei anderen Männern. Erst nachdem er dort eine sehr unerwartete Begegnung hat, beginnt Alphonse, endlich das Leben zu leben, von dem er schon lange geträumt hat.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken