50 Jahre Oberhausener Manifest: Symposium

11-13.30 Uhr

Eric Rentschler (Cambridge): Siegfried Kracauer, Filmkritik, and the
Young German Film



Karin Harrasser (Braunschweig): Die Zukunft gehört der Geschichte des Kinos. Alexander Kluges Gegenwartsuntersuchungen als historiographischer Unruheherd





15-16.30 Uhr

Nils Plath (Erfurt): Endlich progressiv. Das Oberhausener Manifest als Manifest zu seiner Zeit



Jörg Becker (Berlin): Oberhausen und die Ästhetik der 1960er Jahre




17-18.30 Uhr

Elisabeth Büttner (Wien): Zeitschleifen 1962. Der Regisseur Herbert Vesely



Christine N. Brinckmann (Berlin/Zürich): Vlado Kristl - verstörender
fremder Vogel



Eintritt frei / keine Reservierung möglich

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.