6 coole Jugendserien im TV, die auch für Eltern unterhaltsam sind

Jugendserien für die ganze FamilieVerleih
Jugendserien für die ganze Familie

Trendige Kinder- und Jugendserien haben für Eltern oft nur einen geringen Unterhaltungswert. Auf Dauer kann man auch mit den alten Klassikern aus der eigenen Jugendzeit nicht punkten. Aber gemeinsam vor der Glotze sitzen und Serien schauen, sollte allen Spaß machen. Daher: Unsere sechs Serien-Tipps für Jungs und Mädels im Volksschulalter – und deren Eltern.

The Kicks

Vordergründig geht es in der Amazon Original Serie "The Kicks" um Fußball: Devin (Sixx Orange) ist eine begeisterte Fußball-Spielerin ("Soccer"). Als ihre Eltern von Connecticut nach Kalifornien ziehen, wird sie nicht nur aus ihrer Fußballmannschaft – deren Kapitän sie war – gerissen, sondern muss auch an der neuen Schule erst wieder Freunde finden. Und die Fußballmannschaft ist natürlich grottenschlecht. Sie hat große Ambitionen und macht sich damit im Team nicht nur Freunde. "The Kicks" ist im Gegensatz zu "Bella and the Bulldogs" keine überzeichnete Teenie-Komödie, sondern ein unterhaltsames, gut besetztes Jugenddrama.

Bella and the Bulldogs

Bella (Brec Bassinger) ist die American Football-Variante von "The Kicks" und erinnert ein wenig an den Klassiker "Die Bären sind los". Ein Mädchen, das besser Football spielt als sämtliche Jungs in der ständig verlierenden Football-Mannschaft, mischt das Team auf. Die Jungs sind natürlich anfangs gegen ein Mädchen in der Truppe. Aber sie raufen sich zusammen. Die Nickelodeon-Serie "Bella and the Bulldogs" ist eine typische Teenager-Comedy: Überzogen hysterische Charaktere und Slapstick im Sitcom-Style. Aber wenn man sich einmal an diesen Style der neuen Jugendserien gewöhnt hat, muss man Bella und ihre Loser-Truppe einfach mögen.

Das geheimnisvolle Kochbuch

Die drei Mädels Kelly (Olivia Sanabia), Darbie (Abby Donnelly) und Hannah (Aubrey Mille) finden am Dachboden ein altes Kochbuch. Wie sich herausstellt, befinden sich darin magische Rezepte. Der Verzehr der nach diesen Rezepten zubereiteten Leckereien zieht unberechenbare Folgen nach sich. Außerdem begeben sich die drei Freundinnen auf die Suche nach der Herkunft des zauberhaften Buches. Die Amazon Original Serie basiert auf der Kinderbuchvorlage "Just Add Magic" (so auch der Originaltitel).

Gortimer Gibbons

Bisher lag der Schwerpunkt eher bei Serien für Mädels. "Gortimer Gibbons – Mein Leben in der Normal Street" ist wunderbare Unterhaltung für Mädchen und Jungs. Alles dreht sich um den Alltag des Teenagers und allseits beliebten Musterschülers Gortimer Gibbons (Sloane Morgan Siegel) und seiner besten Freunde Ranger Bowen (Drew Justice) und Mel Fuller (Ashley Boettcher). In der ganz und gar nicht normalen Normal Street erleben die drei Teens immer wieder sonderbare Ereignisse. Dabei spielt nicht nur Magie, sondern allgemein kindliche Fantasie eine zentrale Rolle. Die Erzählstimme von Gortimer erinnert an den 90er-Jahre-Klassiker "Wunderbare Jahre" und endet immer in lehrreichen, fast schon philosophischen Betrachtungen des Lebens von Gortimer.

Teenage Mutant Ninja Turtles

Mit den "Teenage Mutant Ninja Turtles" sind wir ganz klar im Reich der Buben angelangt. Der Serien-Klassiker basiert auf einer Comic-Vorlage und wurde bereits mehrmals für Fernsehen und Kino verfilmt. Die aktuelle Animationsserie aus dem Jahr 2012 ist bereits abgeschlossen und brachte es auf fünf Staffeln. Die fantastischen Abenteuer der heldenhaften Ninja Turtles, die im New Yorker Untergrund leben, erfreuen sich aber noch immer großer Beliebtheit und dürften auch so manchem Papa nicht ganz unbekannt sein. Generationen-verbindender TV-Stoff also.

The Thundermans

Auch im Fernsehen sind Superhelden auf Dauer nicht zu vermeiden. "Die Thundermans" sind eine ganz normale Superhelden-Familie, die in der Vorstadt lebt und Superschurken bekämpft. Was sonst? Im Zentrum der Sitcom stehen Tochter Phoebe Thunderman, auch bekannt als Thundergirl, und ihr Bruder Max Thunderman, der gerne ein Schurke wäre. Die beiden 16-jährigen Zwillinge besitzen dieselben Kräfte und zanken sich ständig – müssen sich dann aber doch immer wieder zusammenraufen. Zur Superhelden-Familie gehören noch die recht klischeehaften Eltern Hank und Barbara Thunderman, der kindische 10-jährige Billy und die altkluge 8-Jährige Nora. Damit ist die Nickelodeon-Serie eine typische US-Familiensitcom im trendigen Superhelden-Outfit.

Erwin Schotzger

Kommentare