A Touch Away (Folgen 5-8)

2007

Die zur Kultserie avancierte mehrteilige israelische Fernsehserie A TOUCH AWAY erzählt von Spannungen zwischen einer ultraorthodoxen Familie und ihren aus Russland eingewanderten Nachbarn.

Min.160

In einem Wohnblock in den Außenbezirken von Bnei Brak kreuzen sich ihre Wege: Der junge Einwanderer aus Russland, der gerade fertig mit dem Militär ist, sucht eine Bleibe für seine nachreisende Familie aus Moskau. Er landet in einer Wohnung Wand an Wand mit der ultraorthodoxen Familie Berman. A TOUCH AWAY präsentiert jüdische Lebenswelten und jüdische Lebensarten. Das Auf und Ab der Liebe, die sich zwischen der orthodoxen Rochele und dem säkularen Zorik entwickelt, hielt das israelische Fernsehpublikum acht Wochen lang in Spannung, was nicht allein mit der Geschichte, sondern auch viel mit den ausgezeichneten Schauspielerinnen und Schauspielern, der Regie und Kamerarbeit zu tun hatte. In Israel war die Fernsehserie ein Riesenerfolg. Sie wurde mitfinanziert von der Organisation Tzav Pius, die sich um einen Ausgleich zwischen Ultraorthodoxen und Säkularen bemüht. Ein ungewöhnliches Filmerlebnis. (Filmarchiv Austria)

IMDb: 8.2

  • Schauspieler:Yarden Bar- Kochba, Slava Bibergal, Henry David, Jenya Dodina, Lucy Dubinchik, Tzahi Grad, Gaya Traub

  • Regie:Ron Ninio

  • Autor:Shuki Ben-Naim, Amit Lior, Ronit Weiss-Berkowitz

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.