"Above and Below": Geschichten von Randexistenzen

Filmseite…/ABC Films
Filmseite…

 Ein Militärbunker in der Wüste Kaliforniens, die Flutkanäle unter der Stadt Las Vegas, die Mars Desert Research Station in der Wüste von Utah: Die Schauplätze von "Above and Below" liegen in Wirklichkeit mehr als tausend Kilometer auseinander, doch scheinen sie sich in diesem unkonventionellen Dokumentarfilm zu einem einzigen magischen Ort zu verbinden. Der junge Schweizer Nicolas Steiner erzählt darin vom "unbekannten Amerika", Geschichten von Überlebenskünstlern, Randexistenzen, Aussteigern und Träumern.

Da gibt es zum Beispiel ein Paar, das sich in den Abwasser-Bauch von Las Vegas zurückgezogen hat. Oder einen einsamen Schlagzeuger, der in der Wüste (über)lebt. Zu den Sonderlingen, die ihr Dasein lieber über oder unter der Erde fristen, als auf dieser selbst, gehört auch eine junge Irak-Kriegs-Veteranin, die sich ernsthaft darauf vorbereitet, Richtung Mars zu emigrieren.

Diese höchst skurrilen Lebenswelten ergeben einen halluzinierenden Film-Essay von fremdartiger Schönheit, der an amerikanische Mythen von Cowboys, Geistern und Außerirdischen erinnert.

Text: Gabriele Flossmann.

INFO:  CH/D/USA 2015. 119 Min. Von Nicolas Steiner. Mit Edward Cardenas, Cynthia Goodwin.

KURIER-Wertung:

HIER GEHT ES ZUM KINOPROGRAMM>>

Above and Below

Above and Below

CH/D/USA 2015
Dokumentation
14.04.2016
Nicolas Steiner
Der Dokumentarfilm porträtiert fünf ÜberlebenskünstlerInnen und ist eine raue Achterbahnfahrt in einer Welt voller Herausforderungen.
7.40

Kommentare