Archivos intervenidos: Cine Escuela

Argentinien, 2016

Min.73

Fortsetzung der 2014 mit SUCESOS INTERVENIDOS gestarteten Reihe, in der das Filmmuseum Buenos Aires namhafte argentinische RegisseurInnen einlädt, einen ausgewählten Teil der Archivbestände zum Ausgang einer erneuten künstlerischen Beschäftigung zu machen. Das Rohmaterial liefern diesmal die Produktionen des 1948 vom Bildungsministerium der Regierung Perón ins Leben gerufenen Projektes «Cine Escuela», das das Kino nicht als Ort der Aufklärung, sondern der Belehrung des Volkes begriff. Entstanden sind kurze Arbeiten, deren perspektivische und tonale Vielfalt sich der obrigkeitlichen Engstirnigkeit der Damaligen entgegen stellt.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.