Filmkritiken
11.12.2013

AUF DER STEUERZENTRALE DES RAUMSCHIFF ENTERPRISE

"Niemand weiß, wie diese Industrie funktioniert."

Die Rede ist von der Finanzindustrie. Und der, der das sagt, muss es wissen: Rainer Voss war selbst einer von Deutschlands Top-Investment-Bankern. Nun steht er in einem leeren Frankfurter Bürogebäude, in dem der Kabelsalat aus den Wänden wächst. Vor der Kamera von Marc Bauder erzählt Voss über die Praktiken der Banker – für den Normalsterblichen fast so etwas wie eine Geheimzunft. Wie der „Master of the Universe“ hätte er sich manchmal vorm Bildschirm gefühlt, gibt Voss zu: „Wie auf der Steuerzentrale der Raumschiff Enterprise“. Faktisch sagt er wenig, was man nicht weiß. Doch er rekapituliert aus einer Innenperspektive, die eine beängstigenden Blick in eine losgelöste Parallelwelt bietet.