Filmkritiken
19.02.2014

Auf der Suche nach geraubter Kunst

Sie wollten dafür sorgen, dass die Mona Lisa auch noch nach dem Zweiten Weltkrieg lächelt: "The Monuments Men", eine Gruppe amerikanischer Kunsthistoriker, Architekten, Museumsdirektoren und Kuratoren, die die von Nazis geraubten Kunstschätze retten wollten. George Clooney verfilmte die heldenhafte Story Pathos-geladen, holzschnittartig und mit pädagogischer Pedanterie. Trotz gutem Cast und bemüht humorvollem Unterton mündet alles in US-patriotischer Kalter-Krieg-Rhetorik. KURIER-Wertung: **1/2