Besonders wertvoll

 D 1968
Kurzfilm 11 min.
4.60
film.at poster

Fast zwanghaft wird im Pornofilm das Geschlecht "zum Sprechen gebracht". Am lautesten erhebt es im money shot seine Stimme - als Stimme der (orgasmischen) Wahrheit. Die Filme dieses Programms sprechen mit fremderer Zunge, ohne deshalb weniger explizit zu sein: vom gelassenen Vagina-Vergleich bei Ann Severson bis zum unwirtlichen Verführungsritual zwischen Modell und Kamera (bei Stephen Dwoskin und Frans Zwartjes). Wenn dann ein Geschlecht wirklich die Stimme erhebt (bei Hellmuth Costard), spricht es die Sprache der CDU (danach: der money shot). Im Übrigen gesellt sich hier zu den wesentlichen Geschlechtsorganen des Menschen das Auge dazu - erst dort, im eye of the beholder, macht der Sexus seinen Sinn. (A.H./Filmmuseum)

Birds 'One'

Frans Zwartjes

1968

s/w

Länge: 5 min.

Near the Big Chakra

Anne Severson

1972

Farbe

Länge: 17 min.

Spectator

Frans Zwartjes

1970

s/w

Länge: 11 min.

Jüm-Jüm

Werner Nekes & Dore O.

1968

Farbe

Länge: 9 min.

Besonders wertvoll

Hellmuth Costard

1968

Farbe

Länge: 12 min.

Take Me

Stephen Dwoskin

1969

s/w

Länge: 30 min.

Mann & Frau & Animal

VALIE EXPORT

1970/73

Farbe und s/w

Länge: 8 min.

Details

Hellmuth Costard
Hellmuth Costard
Hellmuth Costard

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken