Best of Bergfilmfestival 2018

2018

Min.120

Programm:
Zašto/Warum?
HR 2016, Iva Božic, 7 Min., Englisch mit Untertitel in Deutsch, Animation
Zwei Alpinisten, Ole und Bole, begeben sich auf das Abenteuer ihres Lebens: die Winterbesteigung der Messer-Schmidt-Route. Doch es kommt zum Schlimmsten. Verzweifelt stellen sich die beiden ein glücklicheres Szenario vor. Der Film erfüllt ihre Wünsche und es beginnt die gute alte Suche nach einem besseren Leben.

Hansjörg Auer - No turning back
IT 2017, Damiano Levati, 30 Min., Englisch mit Untertitel in Deutsch
Er hat das Soloklettern perfektioniert wie kaum ein anderer und seine Alleinbegehung des „Wegs durch den Fisch“ an der Marmolada machte Hansjörg Auer berühmt. Das Schwierigste beim Soloklettern sei aber nicht der Aufstieg, sagt er, sondern der Weg nach Hause. Ein kraftvoller und zugleich raffinierter Einblick in ein ungewöhnliches Leben.

Field of the blackbird
AT 2018, Christoph Schöfegger und Michael Leitner, 7 Min., Englisch mit Untertitel in Deutsch
Ein paar Salzburger machen sich auf den Weg in den Kosovo zum Schifahren und Kiten. Es geht lustig zu, man kommt in Kontakt mit den Einheimischen und gerade deshalb macht man sich auch Gedanken über Land und Leute. Für Schnee und Meer ist dann auch noch Zeit aber eigentlich ist das gar nicht mehr so wichtig.

E.B.C. 5300m
CH 2016, Léonard Kohli, 15 Min., ohne Dialog
Das auf einem Gletscher gelegene Everest-Basislager wird jedes Jahr für 2 Monate auf- und abgebaut. Mit allen Bergführern, Köchen, Regierungsbeamten und Gästen beherbergt es etwas weniger als 1.000 Menschen. Der Film zeigt das Leben und die Organisation im Lager und den Kontrast zwischen dieser vergänglichen Kleinstadt und der wilden und mystischen Umgebung.

Parasol Peak
AT 2018, Johannes Aitzetmüller, 30 Min., Musik- und Bergfilm ohne Sprache
Der Tiroler Musiker und Komponist Manu Delago hat sich gemeinsam mit 6 weiteren Musikern, einer Film- und Audio- Crew auf eine Bergexpedition durch die Tiroler Alpen begeben und dort an mehreren Locations und in verschiedenen Höhenlagen insgesamt acht Musikstücke zu einem Gesamtkunstwerk aus Berg- und Musikfilm zusammengefügt.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.