Casting a glance

 USA 2007
80 min.
film.at poster

James Bennings neuester Film casting a glance beschäftigt sich mit der so genannten «Spiral Jetty», einem aus Erde geformten, mächtigen Werk der Land Art, das der US- Künstler Robert Smithson 1970 im Großen Salzsee von Utah realisierte. Zwischen Mai 2005 und Januar 2007 besuchte Benning 16 Mal die legendäre Spiralskulptur. Smithson hat die umliegenden Salzbänke beschrieben. In den Sedimenten hatten sich zahllose Trümmer und Wrackteile verfangen. Er schrieb, dass dieser Ort Zeugnis gab von einer Abfolge zivilisatorischer Systeme, an denen große, später aufgegebene Hoffnungen hingen. Um die «Jetty» erfahren zu können, muss man öfters hinfahren. Sie ist ein Barometer für tägliche wie auch jährliche Zyklen. Zwischen Morgen und Nacht kann ihre vielfältige, sich (radikal oder subtibpwandelnde Erscheinung das Ergebnis einer vorbeiziehenden Wetterlage sein oder einfach des wechselnden Sonnenstands. Das Wasser kann blau, rot, purpurn, grün, braun, silbrig oder golden erscheinen. Der Ton kann von einem Militärjet kommen, von vorüberfliegenden Gänsen, Gewittern, die sich zusammenbrauen, einigen wenigen Grillen. Oder er ist ein Schweigen, so still, dass man das eigene Blut in den Ohren zirkulieren hören kann. (James Benning)

(Text: Viennale 2007)

Details

James Benning
James Benning

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken