© ZQA Media

Werbung
10/19/2020

Die besten Sportfilme, die Sie sich ansehen sollten

Ganz egal, ob es ein Film über Fußball, Baseball oder Tennis ist, die Wahl an unterschiedlichen Sportfilmen ist sehr groß. Es gibt darunter auch viele gelungene Filme, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Welche die besten Sportfilme sind, erfahren Sie jetzt.

Wenn Sie sich im Internet zum Beispiel auf die Suche nach den besten Sportfilmen machen, stoßen Sie dabei auch immer auf unterschiedliche Wettanbieter, die Liste Wettanbieter ist dabei sehr vielseitig. Aus diesem Grund ist es hierbei sehr wichtig, dass Sie immer einen Vergleich anstellen. So finden Sie schnell den besten Sportanbieter mit den besten Gewinnchancen.

Rocky

Bereits im Jahre 1976 wurde der Film „Rocky“ ausgestrahlt. Dieser Film kostete 2 Millionen, erspielte jedoch über 120 Millionen. Sylvester Stallone wurde erst durch diesen Film richtig bekannt. Er boxte sich in diesem Film drastisch durch. Insgesamt besteht die gesamt Rocky-Sage bereits aus 8 verschiedenen Teilen. Hier geht es nicht nur sehr spannend zu, sondern kann man in diesem Film auch genau beobachten, wie sich der Boxer nach oben kämpft. In den ersten 4 Teilen kann man hier richtige Sozialdramen miterleben. Der Alltag unterstreicht zudem auch den Kampf, in welchen sich Rocky durchkämpft. Nicht nur im Ring wird hier gekämpft, auch im Alltag muss Rocky sich durchkämpfen.

Raging Bull

Martin Scorsese ist eigentlich nicht dafür bekannt, ein Fan des Sports zu sein. In einem Interview sagt er, dass Ballsportarten für ihn absolut nicht interessant sind. Darüber hinaus hielte er auch das Boxen für eine eher langweilige Sportart. Robert de Niro konnte ihn jedoch überzeugen. Der Film Raging Bull ist nicht nur dramatisch, sondern auch sehr spannend. Fast kommt es in dem Film so vor, als wäre das Boxen nur Nebensache. Das Leben von LaMottas ist geprägt von Schmerz. Zudem hat er immer wieder Probleme mit Frauen. Dennoch wollte er den Film drehen. Im Jahre 1980 war es auch dann soweit. In diesem Film dreht sich sehr viel um Brutalität. Auch Qual und Grausamkeit ist dabei. Die Boxszenen in diesem Film gehören jedoch zu den besten Szenen, die es in der Sportwelt überhaupt gibt.

White Men Can't Jump

Bei diesem Film geht es um Basketball. Woody Harrelson spielt den besagten Weißen. Keiner, der ihn kennenlernt, denkt auch nur daran, dass dieser Basketball spielen kann. Die schwarzen Basketballer staunten jedoch danach, wie der „Weiße“ springen und siegen konnte. Er freundet sich mit dem bekannten Billy Hoyle an. Schnell wird hier gemeinsame Sache gemacht. Andere Hobbyspieler werden von den zweien betrogen. Sie machen einfach so, als würden sie sich nicht kennen. So als müsse man einfach mit dem Trottel, der dazu auch noch weiß ist, zusammenspielen. Es handelt sich bei diesem Film um eine sehr amüsante Geschichte.

Seabiscuit

Hier geht es um einen Film, in welchen Charles Howard, ein Geschäftsmann, versucht, über den plötzlichen Todes seines geliebten Sohnes hinwegzukommen. So tut sich Red Pollars mit Cowboy Tom Smith zusammen. Smith wurde von der Familie verlassen und schlug sich in seinem Leben als Boxer durch. Jedoch war er hier nicht so erfolgreich. Charles verkaufte alles und kratze die letzten Euros zusammen. Gemeinsam geben diese das Beste, um aus den Schlamassel zu kommen. In diesem Film kann man erkennen, dass die Hoffnung zuletzt stirbt, es gibt nämlich immer eine Chance, um ganz groß rauszukommen. Selten sieht man in einem Sportfilm so viel Mitgefühl und Menschlichkeit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.