Cut

 D 2013
Kurzfilm 13 min.
film.at poster

Der Titel dieser fein getakteten Schnipselorgie bezieht sich nicht nur auf den wichtigsten Aspekt der Footage-Collage-Technik, nämlich den Film(aus)schnitt, sondern auch auf den Schnitt durch menschliches und sonstiges Gewebe. Und also wird geritzt, geschlitzt, gebrannt, gestochen, geblutet, versehrt und genäht, sozusagen was das Zeug hält. Ein haptisch-sinnliches Vergnügen, aus dem man, wie immer bei Girardet/Müller, auch ein nerdiges Ratespiel machen kann: Wer erkennt die Clips von Cronenberg bis Buñuel, von HOUSE OF WAX bis WILD AT HEART?

Details

Christoph Girardet, Matthias Müller
Christoph Girardet, Matthias Müller
Christoph Girardet, Matthias Müller
Christoph Girardet, Matthias Müller

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken