Das Bambuscamp der Frauen

Lui Chap Chung Ying/Nu Ji Zhong Ying

1973

Action

Frauen in einem japanischen Bambus-Lager versuchen dieser Hölle zu entrinnen.

Im japanisch besetzten China gegen Ende des Zweiten Weltkriegs beschlagnahmen die durchziehenden japan. Truppen überall das Gold der Banken, um es als Kriegsbeute nach Japan zu schafen. Einer kleinen chin. Gruppe unter der Führung des Offiziers Li-Chu gelingt es den Japanern einen großen Goldschatz abzujagen u. ihn an einem sicheren Ort zu verstecken. Leider geraten sie am Rückweg in einen Hinterhalt u.werden bis auf den letzten Mann von den Japanern niedergemacht. Nur Li-Chu gelingt es noch mit letzter Kraft seiner Frau den Verbleib des Goldschatzes mitzuteilen. Diese sollte es an den chin. Widerstand weiterleiten, aber wird leider von den Japenern aufgegriffen u. ins Bambus-Camp gebracht. Anstatt in Hoffnungslosigkeit zu verfallen, schmieden die jungen gequälten Frauen wie sie dieser Hölle entrinnen u. den Golschatz finden können.
Mit diesem Film erfanden SHAW BROS. ein neues (Sub-)Genre des Eastern - den Frauenlagerfilm und produzierten damit den wohl auch Besten seiner Art !

  • Schauspieler:Birte Tove, Lo Lieh, Wang Hsieh, Terry Liu, Roska Rozen, Niki Wane, Lo Hsia-Ying, Li Ha-Shu, Kao Shang-Mei, Fang Mei-Sheng

  • Regie:Kuei Chi-Hung

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.