Taste the waste, Film von Valentin Thurn, Felicitas Schneider vor Müllberg\r

© © POOOL FILMVERLEIH GMBH

Filmkritiken
06/04/2015

Der Geschmack des Abfalls

von Alexandra Seibel

Es wird nicht mehr lange dauern, und der Hamburger aus künstlichem Fleisch lässt sich vom echten Hamburger nicht mehr unterscheiden – behauptet ein Wissenschaftler vom "Cultured Beef Project", der von Tierschützern unterstützt wird. Doch kann künstliches Fleisch den drohenden Nahrungsmangel einer explodierenden Weltbevölkerung lindern? Oder wird es doch wieder nur westlichen, kaufkräftigen Konsumenten zur Verfügung stehen?

"Food Fighter" Valentin Thurn, der mit seinem Kinofilm "Taste the Waste" einen der erfolgreichsten deutschen Dokus drehte, beschäftigt sich nun mit der Problematik der Welternährung. Er lotet verschiedene Positionen zwischen Massentierhaltung Gentechnologien und biologischer Landwirtschaft aus – und erklärt uns in einfachen Worten, wo die Stärken und Schwächen liegen. Anstatt dabei aber in apokalyptischen Prognosen zu versinken, weist Thurn konkret auf jene Projekte hin, in der Menschen sich die Landwirtschaft zurück erobern.

KURIER-Wertung: ****