Di qiu zui hou de ye wan

China, F, 2018

Min.138

Nach seinem beeindruckenden Low-Budget-Debüt KAILI BLUES (Viennale 2015) ist Bi mit seiner neuen Arbeit in eine höhere Produktionsklasse aufgestiegen: Mit Tang Wei (aus Ang Lees LUST, CAUTION) zählt ein veritabler Star zum Cast, am Dreh waren drei Kameramänner beteiligt, und die längste Einstellung dauert über 70 Minuten. War der Protagonist des Erstlingsfilms noch mit Zug und Motorrad in seiner Heimatprovinz Kaili unterwegs, so muss der Held des vorliegenden Film noir auf der Suche nach seiner verlorenen Liebe durch Traum und Erinnerung reisen und in einer an Tarkowskis STALKER erinnernden Kulisse schon mal auf eine Seilrutsche zurückgreifen. (Ferdinand Keller)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.