Dichtung und Wahrheit

 A 1996
Kurzfilm 13 min.
film.at poster

Es hätte Mut gebraucht, sagt Peter Kubelka, Dichtung und Wahrheit zu veröffentlichen. Viele, die sein bisheriges filmisches Oeuvre schätzen, könnten sich enttäuscht zeigen. Er selbst aber hätte seine Position radikal verändert, wäre aus der Rolle des virtuosen Künstlers in jene eines Jägers und Sammlers geschlüpft. In diesem Sinn seien die Aufnahmen zu drei Werbefilmen, aus denen Dichtung und Wahrheit besteht, nicht gefundenes, sondern gezielt gesammeltes Material: "Gathered Film".
Am Ursprung aller Kunst steht das Ready-made. Heute noch trägt bei den Inuit ein Bildhauer, findet er einen interessant geformten Stein, diesen bei sich, bis er in ihm eine Gestalt entdeckt. Mit sparsamen Eingriffen macht er diese dann auch für andere sichtbar. So ein behutsam korrigiertes Ready-made wollte Kubelka formen - und zugleich Raum lassen für zukünftige archäologische Fragen, wie wir sie heute noch gar nicht stellen können. Die Antworten birgt der Film schon jetzt.
(Peter Tscherkassky)

Details

Peter Kubelka
Peter Kubelka

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken