Die kleine Figur meines Vaters

AT, BRD, HUN, 1980

Min.84

Mit ana Stölzn in da Hond mechat I sterbn. Kongeniale wie kleinklaute Verfilmung des österreichischen Literaturklassikers zur Aufarbeitung der eigenen Nazi-Ära. TV-Film bedeutete damals noch was anderes als ein Bildteppich zum Quoten-Protzen. Die Story: Papa Henisch spuckt schon Blut. Am Siechbett bei Tschick und Achterl Rot zeichnet der krause Schriftstellersohn dessen Lebensprotokoll auf. Wie das »Judenbankert« zum Wehrmachtsfotografen aufstieg. Massaker? KZs? Kann mich nicht erinnern. In der Hauptrolle hoch wie nie: Musiker Ludwig Hirsch. Ein HERR KARL für sensible Menschenversteher. (Paul Poet)

  • Schauspieler:Ludwig Hirsch, Rudolf Wessely, Eva Pilz, Rosemarie Schrammel, Karl-Heinz Schrammel

  • Regie:Wolfgang Glück

  • Autor:Wolfgang Glück

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.