Filmkritiken
04/23/2014

DIE STIMMEN, DIE IM HINTERGRUND BLEIBEN

Lou Reed besang sie in seinem Welthit "Walk on the Wild Side" – jene (meist) schwarzen jungen Frauen, die im Hintergrund einem (meist) weißen Sänger ihre Stimmen liehen. Die Geschichte der Background-Sängerinnen erzählt die Oscar-prämierte Doku "20 Feet from Stardom" von Morgan Neville. Sängerinnen wie Darlene Love, Merry Clayton und Lisa Fischer – alles Weltklasse-Stimmen, deren Namen man kennen müsste – die aber im Schatten von Sting, den Rolling Stones oder anderer Bands blieben. Teuer produziert und mit hochkarätigen Interviewpartnern bestückt, gibt Neville Einblick in die zweite Reihe des Musik-Biz.