Die Fleischerfrauen

 Österreich 2001
film.at poster

Details

Sandra Bra, Michaela Penteker, Gernot Mosshammer ua.
Rainer Weidlinger
Rainer Weidlinger
Rainer Weidlinger

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Die Fleischerfrauen
    log-line:
    Maria, eine Mittdreißigerin, Verkäuferin beim ¿Zielpunkt¿, hat sich zur Wehr gesetzt, endlich. Jetzt liegt ihr tyrannischer Ehemann tot in der Badewanne, erstochen. Keine Zeit zum Denken, handeln: Die Leiche muss weg, egal wohin, nur weg.
    Maria bittet in ihrer äußersten Not ihre beste (und einzige) Freundin Jackie um Hilfe. Die weiß alles, die kann alles, die tut alles.
    Und tatsächlich, sie hat einen genialen Plan. Das Problem dabei ist nur, dass es für dessen Umsetzung ihres belämmerten Bruders Alexander bedarf.
    Nicht, dass er nicht mitmachen würde, das Problem ist vielmehr, dass er mitmacht. Denn von da an nehmen die Dinge einen seltsamen und alles andere als geplanten Verlauf.

    inhaltliches Konzept:
    ¿Erst kommt das Fressen, dann die Moral.¿
    Bezugnehmend auf ein Zitat von Bertolt Brecht hält diese Radikalsatire (radikaler Realismus?) in drastisch überhöhter, zugespitzter und unterhaltsamer Form der Gesellschaft einen Spiegel vor, in dem sich rücksichtslose Profitgier, der unersättliche Konsumwahnsinn und die zur Lebenslust hochstilisierte Befriedigung der Grundbedürfnisse zu erkennen geben.