Disney bestätigt Loki-Serie mit Tom Hiddleston

Marvel Studios

Loki ist noch nicht am Ende. Zurzeit ist der populäre Schurke des Marvel Cinematic Universe (MCU) zwar offiziell tot. Aber das hindert den Marvel-Mutterkonzern Disney nicht daran eine TV-Serie zu planen, bei der Tom Hiddleston wieder in seine Rolle als der nordische Gott Loki schlüpft. Die Gerüchte über die geplante Serie wurden nun von Disney-Chef Bob Iger bestätigt – ebenso wie der Name der konzerneigenen Streaming-Plattform "Disney+", wo die Loki-Serie exklusiv zu sehen sein soll. "Disney+" soll Ende 2019 in den USA starten.

 

Bei der Loki-Serie hat Marvel-Mastermind Kevin Feige das Sagen

Marvel Studios

Anders als bei bisherigen TV-Serien von Marvel wie "Agents of S.H.I.E.L.D." (ABC), "Daredevil" ( Netflix), "Cloak & Dagger" (Freeform), "Legion" (FX) und "The Gifted" (Fox) wird bei dieser TV-Serie Kevin Feige, Präsident der Marvel Studios und MCU-Mastermind, das letzte Wort haben. Für die genannten und alle anderen TV-Serien von Marvel war bisher Jeph Loeb, Chef von Marvel TV, zuständig.

Über den Inhalt der geplanten Loki-Serie ist bisher wenig bekannt. Gerüchte gehen von einer abgeschlossenen Miniserie aus, die als eine TV-Erweiterung des MCU im Kino zu sehen ist.

Darüber hinaus gibt es auch noch Gerüchte über Pläne für weitere Marvel-Serien bei " Disney+". So sollen etwa auch Elisabeth Olsen als Scarlet Witch sowie Anthony Mackie (Falcon) und Sebastian Stan (Winter Soldier) eigene Serien bekommen. Allerdings ist bisher nur Loki als Hauptfigur einer eigenen TV-Serie offiziell bestätigt.

 

Disney+ wird auf fünf Säulen aufgebaut

Walt Disney Company

Die Streaming-Plattform "Disney+" wird laut einem Bericht des US-Magazins "Vulture" auf fünf Content-Säulen aufbauen: Disney, Marvel, Star Wars, Pixar und National Geographic. Jede dieser Säulen soll ein Universum mit eigenen Inhalten und spezieller User-Experience für die Fans schaffen. So hat Iger beispielsweise auch eine zweite "Star Wars"-Serie ins Gespräch gebracht, die vor dem Kinofilm "Rogue One" spielen soll. Diego Luna wird darin offenbar wieder in seine Rolle als Cassian Andor schlüpfen. An einer weiteren Realfilm-Serie im "Star Wars"-Universum wird bereits gearbeitet.

"National Geographic" ist zurzeit noch ein Asset von 20th Century Fox, das Disney zurzeit übernimmt. Bis zum Start von "Disney+" Ende 2019 soll es offenbar bereits bei Disney integriert sein. Ende 2019 enden laut Collider auch die noch verbleibenden Verträge von Disney mit Netflix.

Kommentare