© APA/AFP/ANDER GILLENEA

News
11/09/2017

Drehstart für 7500 mit Joseph Gordon Levitt in der Hauptrolle

Die deutsch-österreichische Koproduktion konnte den Hollywoodstar für die Hauptrolle gewinnen!

Letzte Woche begannen die Dreharbeiten zu Patrick Vollraths Debutfilm „7500“. Der Thriller, der ausschließlich in einem Cockpit spielt, zeigt den Horror des modernen Terrorismus. Als eine Gruppe von jungen Männern während eines Flugs von Berlin nach Paris mit Glasflaschen versucht das Flugzeug unter ihre Kontrolle zu bringen, liegen Leben und Tod der Passagiere in Händen des Piloten Tobias Ellis. Die Rolle von Tobias wird vom amerikanischen Darsteller Joseph Gordon Levitt gespielt. Der facettenreiche Schauspieler hebt die Produktion auf ein internationales Niveau und gibt der deutsch-österreichischen Koproduktion eine ideale Basis für eine weltweite Verwertung.

Auch in Wien

Mit seinem Filmakademie Wien Abschlussfilm „Alles wird gut“ erhielt Vollrath weltweit zahlreiche Preise und wurde 2016 für den Oscar als bester Kurzfilm nominiert. Das Drama um eine Kindesentführung überzeugte durch seine emotionale Wucht und den darstellerischen Leistungen von Simon Schwarz und Julia Pointner. Wie auch im Studium arbeitet Vollrath wieder mit seinem Kameramann Sebastian Thaler zusammen. Die Dreharbeiten zu „7500“ finden von 31.Oktober bis 6. Dezember in Köln, Mönchengladbach und Wien statt.

Özgür Anil