Du bist mein Menschengericht. Briefe an Felice von Franz Kafka

A, 1976

Wolfgang H. Fleischer hat aus den Briefen Kafkas diese Dialogmontage für zwei Schauspieler zusammengestellt.

Min.43

Anfang Juli 1920 hält sich Franz Kafka für vier Tage in Wien auf und verbringt den größten Teil seiner Zeit gemeinsam mit Milena Jesenskà. Das Davor und Danach ist in einer Folge von Briefen und Tagebuchaufzeichnungen dokumentiert, die Tage selbst sind Kafkas und Milenas Geheimnis. Ein Geheimnis, für das die Filmemacherin Astrid Ofner eine Folge von zugleich konkreten und frei assoziierten Bildern und Bewegungen komponiert, ein filmisches Vorbei jenseits von Einfühlung und Illustration, strukturiert von den Texten Kafkas und der Musik Anton von Weberns.

  • Schauspieler:Vera Borek, Eugen Stark

  • Regie:Zoltan S. Pataky

  • Kamera:Walter Tschierk, Walter Hendl, Helmut Sluka

  • Autor:Wolfgang H. Fleischer, Zoltan S. Pataky

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.