Durch und durch

Na Wylot

Polen, 1972

Eine authentische Mordgeschichte als Film noir:
Der Prozess gegen das Ehepaar Malisz versorgte die Boulevardpresse Krakaus 1933 mit saftigen Schlagzeilen. Die beiden hatten einen brutalen Mord an ihren Vermietern, einem hilflosen, greisen Ehepaar zu verantworten. Der Regisseur konzentriert in NA WYLOT sein Interesse nicht auf die "Macher" von Geschichte, sondern auf deren Opfer, die - als Outcasts auf der untersten Sprosse der sozialen Stufenleiter hängengeblieben - am Rande der Gesellschaft dahinvegetieren bis sie jenen untauglichen Ausbruchsversuch wagen, der jede Aussicht auf eine positive Veränderung ihrer Lage endgültig ausschließt. Filmarchiv Länge: 84 Minuten

  • Regie:Grzegorz Krolikiewicz

  • Kamera:Bogdan Dziworski

  • Autor:Grzegorz Krolikiewicz

  • Musik:Janusz Hajdun, Henryk Kuzniak Szenografie Zbigniew Warpechowski, Jaroslaw Switoniak

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.