EASTWOOOD WIRD RÜHRSELIG

Mit gebotener Altersstarre und als Vater einer Frau, von der er auch locker der Großvater sein könnte, spielt Clinton einen Baseball-Scout mit schwerem Augenproblem. Das geht so weit, dass er die Spieler, die er auf ihr Talent hin beobachten müsste, kaum noch erkennt. Anlass genug für einen karrieresüchtigen jungen Kollegen, zur Intrige gegen den alten Mann anzusetzen.

Unter der Regie von Robert Lorenz, Eastwoods langjährigem Regie-Assistenten, entfaltet sich ein schwer am Schmalz entlangschrammendes, gefühliges Beziehungsdrama zwischen Vater und Tochter und zwischen Tochter und ihrem potenziellem neuen Boyfriend. Jedoch ein hervorragendes Ensemble – von John Goodman als bärbeißigem Baseball-Spezialisten, Amy Adams als genervter Tochter und Justin Timberlake als Baseball-Nerd – macht ein völlig konventionell gestricktes und zielstrebig auf sein Feel-Good-Ende hinarbeitendes Melodram dennoch sehenswert. Trotz Harmoniesucht mit Kitschverdacht.

Back in the Game

Back in the Game

USA 2012

Trouble with the Curve

Drama
30.11.2012
Robert Lorenz
Clint Eastwood spielt einen alternden Baseball-Talentsucher, der sich partout nicht auf die Reservebank abschieben lassen will.
6.80

Kommentare