EINE SIMPLE SAGA VOR SCHÖNER LANDSCHAFT

Die Wikinger sind somit Gejagte und ihre Flucht wird immer wieder durch wilde Kampfszenen mit den an Brutalität ebenbürtigen Gegnern unterbrochen. Ein undurchschaubarer Mönch mit reichlich Kriegserfahrung steht ihnen dabei zur Seite, aber auch die weibliche Geisel ist inzwischen zur Wikinger-Freundin geworden und erweist sich als brauchbare Verbündete, sobald ihr eine Armbrust in die Hände fällt; komischerweise jagt sie dann aber nicht dem helmlos auf sie zustürmenden Leit-„Wolf“ einen Pfeil in den ungeschützten Kopf, sondern zielt auf einen anonymen Krieger im Hintergrund. Das ist freilich nicht die einzige Szene, bei der man sich wundert, was dem Regisseur bzw. den beiden österreichischen Drehbuchautoren da eingefallen ist - auch eine angebliche Moorleiche erweist sich z.B. plötzlich wieder als sehr lebendig.

Der einzige Pluspunkt in dieser allzu simplen Saga ist eindeutig die Landschaft, wobei Schottland eigentlich in Südafrika liegt: dort wurde nämlich gedreht, und die Kamera fängt tatsächlich Bilder von atemberaubender Schönheit ein. 6 von 10 verrosteten Wikingerhelmen.

Northmen - A Viking Saga

Northmen - A Viking Saga

D/CH/RSA 2014
Abenteuer, Action
23.10.2014
Claudio Fäh
Regisseur Claudio Fäh ("Sniper: Reloaded", "Hollow Man 2") inszenierte die Wikinger-Saga in der imposanten Natur Südafrikas mit einem hochkarätigen internationalen Cast...
5.30

Kommentare