Eine Prämie für Irene

 BRD 1971
Kurzfilm 50 min.
film.at poster

Ein Kurzspielfilm über die doppelte Ausbeutung weiblicher Fabriksangestellter.

Die Regisseurin Helke Sander untersucht die soziale Organisation männlicher Macht, die sich der medialen Armierung des Blicks bedient. Die Verhältnisse: Videoüberwachung von Arbeiterinnen in der Fabrik. Die Rebellion: Der Kurzspielfilm über die doppelte Ausbeutung weiblicher Fabriksangestellter endet mit der gemeinschaftlichen Zerstörung einer Überwachungskamera. (Ramón Reichert)

Details

Helke Sander
Helke Sander

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken