Es (2014)

A, 2014

Kurzfilm

Hier wird Erotisches zu Ekelhaftem, Reines zu Schmutzigem, Zärtliches zu Gewalttätigem, Simples zu Komplexem und nimmt dabei ein unerwartetes erwartetes Ende

Min.12

Eine Frau, zwei Gesichter. Gefühle der Angst, Lust, Trauer, Ohnmacht und Verletzung kommen in kalten, melancholischen Bildern zum Vorschein. Wirre, absurde Handlungen gepaart mit geisterhaften Szenenwechsel zeigen einen Kampf: Den ums seelische Überleben.

  • Regie:Sybille Bauer

  • Kamera:Sebastian Kreinecker

  • Autor:Sybille Bauer

  • Musik:Philipp Zaininger

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.