-ES IST KOMPLIZIERT...!-. NEIN, ES IST EIGENTLICH SEHR SIMPEL!

Regisseur Ben Palmer hat sich nach seinem Kassenerfolg „Sex on the Beach“ einer romantischen Brit-Komödie gewidmet und daraus ergibt sich erneut ein sogenanntes Berieselungskino, welches an den Erfolg des Vorgängers vermutlich nicht anknüpfen wird.

Nancy (Lake Bell) trifft per Missverständnis auf Jack (Simon Pegg), der die Mitdreißigerin für sein vierundzwanzigjähriges Blind-Date Jessica hält. Nancy spielt mit und gibt sich als eine andere Person aus. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut und zum ersten Mal seit langer Zeit gelingt Nancy ein ungezwungenes Date. Als die Lüge durch den etwas psychopathischen, vollkommen überspitzten Charakter Sean - welcher ein ehemaliger Schulkollege und Stalker von Nancy ist - ans Licht kommt, stürzen die Dating-Fassaden ein. Das Rendezvous mündet in einen Streit zwischen den Protagonisten und es startet eine actionreiche Hetzjagd auf Besitztümer, die zuvor in einer Bar vergessen wurden, was wiederum dazu führt, dass sich die Beziehung der beiden Hauptakteure zueinander intensiviert und schon bald Funken der Liebe entfacht werden.

Simon Pegg und Lake Bell mimen sympathische Figuren, die sich finden, verlieren und wiederfinden, doch wer sich von dem Film mehr erwartet als die 08/15 Liebeskomödie sollte besser darauf verzichten. Vor allem gegen Ende hin werden die schablonenhaften Romanzen-Muster immer deutlicher und das einzige was bleibt ist die Verwunderung darüber, wie oft ein und dasselbe Drehbuch verwertet werden kann. Es sind keine Wow-Effekte vorhanden und der Film wird ausschließlich von den charmanten Hauptdarstellern – allen voran Lake Bell – getragen.

Wertvoller Tipp: Beim Vorhaben in diesen Film zu gehen, sollte es dringend vermieden werden, den Trailer vorher anzusehen, da dieser in etwa die Hälfte des Filmes vorwegnimmt.

Es ist nicht kompliziert, es ist simpel, um nicht zu sagen anspruchslos!

4 von 10 Dating-Punkten.
Es ist kompliziert..!

Es ist kompliziert..!

GB/F 2015

Man Up

Romanze, Komödie
30.07.2015
Ben Palmer
Eigentlich ist alles ganz einfach: Regisseur Ben Palmer inszeniert in seinem neuen Film ein Blind Date, das zwei Unbekannte in eine beinahe perfekte Nacht führt.
6.80

Kommentare