Euer Sohn und Bruder

 UdSSR 1966

Vaš syn i brat

92 min.
7.40
film.at poster

Auferstehung und Sonntag sind im Russischen homonym. Es ist ein Sonntag, Landidylle pur, als Stepan Voevodin zu Hause ankommt und von Familie und Dorf freudig empfangen wird; man tanzt, schwatzt, ist glücklich. Besonders die Schwester. Was sie nicht weiß: Stepan hat das Gefängnis frühzeitig und durchs Fenster verlassen, täglich träumte er vom Dorf und seinen Lieben, und auch nun, wo alles heraus kommt, steht er dazu: Es hat sich gelohnt, er hat aufgetankt, kann zurück in den Knast, für zwei weitere Jahre ... Dagegen: der Bruder, langsam, aber sicher zum Städter mutiert, was nicht nur dem Vater Sorgen bereitet.

Šuškin spielt selbst nicht mit, ist aber der große abwesend Anwesende. Vaš syn i brat folgt hauteng dem Kammerton seiner Prosa, alles nimmt seine Eigenarten in Sachen Intonation an, vor allem in der Tischrunde, wo die zentrale Frage - Moral als Charakter, jenseits von Gesetz und Mode - direkt und indirekt verhandelt wird. (B.W.) (filmmuseum)

Details

Vsevolod Sanaev, Marta Grachova, Aleksej Vanin, Leonid Kuravlev, Viktor Šachov, u.a.
Vasilij Šukšin
Vasilij Šukšin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken