Filmkritiken
22.10.2014

Facettenreiche Doku über de Philosophie des Shoppingcenters

Wer in der Shoppingmall betet, öffnet auch seine Geldbörse": So lautet nur eine von vielen weisen Einsichten, die sich Entwickler von Einkaufszentren zu Herzen nehmen – um ihre Planungen möglichst lukrativ zu betreiben. "Expansion ist unsere Strategie" lautet der Slogan von Shoppingcenter-Entwicklern; und der Standortberater von Investment-Firmen weiß: Der Mensch möchte Sicherheit haben – und einen Parkplatz, wenn er zum Einkaufen fährt.

Ulli Gladiks facettenreiche Doku folgt der Argumentationslinie von Städteplanern und Centerentwicklern, die – teilweise ganz stolz – ihre Projekte vorführen. Gleichzeitig zeigt sie aber auch die Auswirkungen, die die Eröffnung von Einkaufszentren auf den öffentlichen Raum haben – vor allem in der Innenstadt. So erzählt etwa der deutsche Architekt Walter Brune, wie stolz er auf sein erstes Shoppingcenter war, das er gebaut hatte – bis er bemerkte, dass er damit die Infrastruktur einer Kleinstadt zerstört hatte. Und jetzt könne man ihm Geld bieten, so viel man wolle: "Das mache ich nicht mehr."