Fellini

Usbekistan, 2000

Am wüstenartigen Ufer des Aralsees läßt sich ein höchst unkonventionelles Filmteam nieder, fröhlich gelaunt, verloren zwischen riesigen Schiffswracken, die an bessere Zeiten vor der ökonomischen und ökologischen Katastrophe erinnern. In einem Nachbardorf lebt ein kinobesessener Filmvorführer, spöttisch-freundlich von allen nur "Fellini" genannt, der soll ihnen als Handwerker helfen, doch träumt er sich selbst als Regisseur, lebt Kino mit jeder Faser seines Körpers.

Filmfestival Innsbruck 2002

  • Schauspieler:Abdul-hay Shermuhamedov, Bahtiyar Zakirov, zebo Nuruzova

  • Regie:Nazim Abbasov

  • Kamera:Rinat Geliev

  • Autor:Nazim Abbasov

  • Musik:Dimitry Yanov. Ynovskiy

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.