Filmretrospektive Mauthausen

mauthausen-filmretro.jpgStephan Matyus
mauthausen-filmretro.jpg

Die Filmretrospektive findet vom  24. bis 27.  August 2016 statt. Die Filme werden durch einen kurzen Vortrag von Univ. Prof. Dr. Frank Stern, Visuelle Zeit- und Kulturgeschichte am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, eingeleitet. Im Anschluss an die Filme gibt es die Möglichkeit für Fragen und Diskussion.



Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber die moralische Verantwortung bleibt in jeder Generation. Um so wichtiger ist es, sich historischen Fragen von Schuld, individueller und gesellschaftlicher Verantwortung zu stellen. Die vier Spielfilme der Filmreihe im August 2016 wollen eine aktive Auseinandersetzung mit historischer Schuld und der ungenügenden Auseinandersetzung mit der Vergangenheit in den Jahrzehnten nach 1945 bewirken.

 

PROGRAMM

Mittwoch, 24. August 2016, 20:00 Uhr

DAS URTEIL VON NÜRNBERG

Donnerstag, 25. August 2016, 20:00 Uhr

CHRONIK EINES MORDES

DDR 1965

R: Joachim Hasler

mit: Angelika Domröse, Ulrich Thein, Jirí Vrstála, Bohumil Šmída 



Freitag, 26. August 2016, 20:00 Uhr

 JETZT UND IN DER STUNDE MEINES TODES

DDR 1963

R: Konrad Petzold

mit: Inge Keller, Ulrich Thein, Hannes Fischer, Bruno Carstens, Wolf Kaiser 

 

Samstag, 27. August 2016, 20:00 Uhr

DER ROSENGARTEN

 

ORT:

vor der KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Erinnerungsstraße 1

4310 Mauthausen



Bei Schlechtwetter werden die Filme im angrenzenden Besucherzentrum gezeigt. 

 

GRATIS SHUTTLE-BUS von Wien/Linz nach Mauthausen und retour.

Info und Anmeldung für den Busshuttle:

Tel: 01/53126/3832; Mail: BMI-IV-7@bmi.gv.at oder www.mauthausen-memorial.at

Im Rahmen der Retrospektive findet am Samstag, 27. August, um 16:00 ein Rundgang durch die KZ-Gedenkstätte Mauthausen statt. Der Shuttle-Bus aus Wien fährt am Samstag daher bereits um 14:00 nach Mauthausen.

Wenn Sie sich für Samstag, 27. August, für den Busshuttle anmelden, bitten wir Sie auch zu vermerken, ob Sie am Rundgang teilnehmen wollen.



 

Kommentare