Frontale

2002

Länge: 1 Minute Format: 35mm, s/w

Zwei verschiedene Bildinhalte (Kuß und Crash) treffen in Frontale im wahrsten Sinne des Wortes aufeinander. Sie sind Platzhalter für Themen, die hauptsächlich im Spielfilm zu den unterschiedlichsten Ausformungen gebracht wurden. Kuß und Crash sind prinzipiell etwas völlig Gegensätzliches, doch haben sie auch einiges gemeinsam, denn beide sind sie frontale Begegnungen. Diese Eigenschaften trägt auch das Kino in seinem Wesen. Die Dinge treffen sich hier auf der Leinwand so, wie uns auch das Kino gegenüber tritt - frontal. (Siegfried A. Fruhauf)Quelle:Filmarchiv

  • Regie:Siegfried A. Fruhauf

  • Autor:Siegfried A. Fruhauf

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.