Genre: Literaturverfilmung

27 Jahre nach Kapitel 1 ist der "Losers' Club" längst erwachsen geworden und aus Derry weggezogen, doch ein schockierender Anruf führt sie wieder zurück.

Frei nach Anna Seghers gleichnamigem Roman verbindet Christian Petzold den historischen Stoff in atemberaubenden, fast schwebenden Bildern mit der Gegenwart des heutigen Marseille.

Frei nach dem gleichnamigen Roman von Ödön von Horváth erzählt Regisseur Alain Gsponer die Geschichte einer Gruppe von Schülern, die als Hoffnungsträger der Leistungsgesellschaft an ihre Grenzen stoßen.

Der unabhängige Filmproduzent James Schamus wählte als Vorlage für sein Regiedebüt den gleichnamigen Roman von Philip Roth.