Genre: Zombie

Ein Straßenmusiker und eine Erzieherin müssen in einem Freizeitpark Kinder vor einer Zombie-Attacke retten.

Durch Pilzbefall wurden fast alle Menschen ihrer mentalen Kräfte beraubt und in fleischhungrige Kreaturen verwandelt. Nur eine kleine Gruppe infizierter Kinder verspricht Hoffnung auf ein Heilmittel.

Ein UN-Angestellte kämpft verzweifelt gegen den Ausbruch einer globalen Zombie-Seuche an und versucht in einem Rennen gegen die Zeit, eine geteilte Welt am Vorabend ihres Untergangs zu vereinen.

Auch Untote kennen Gefühle: Zombie R verliebt sich nach Verzehr eines Gehirns in die Freundin des Toten und verhält sich zusehends menschlicher.

Die neue Dimension des Horrors: Mit 5 Awards ist REC der gefeierte Sieger des Sitges Film Festival 2007 und das Horror-Kult-Feature 2008.

Die lange erwartete Weiterführung von Romeros Zombie-Trilogie, mit Dennis Hopper und Asia Argento in den Hauptrollen.

Nachdem ein tödliches Virus beinahe ganz Großbritannien ausgerottet hat, macht sich eine Gruppe Überlebender auf die gefährliche Suche nach einem sicheren Ort. Horror-Sci-Fi von Danny "Trainspotting" Boyle

[REC]4: Apocalypse

— [REC] 4: Apocalipsis

In einer provisorischen Quarantäne-Einrichtung wird jene Reporterin, die einst den Ausbruch des Zombievirus hautnah mitverfolgt hat, von einem Arzt fragwürdigen Untersuchungen ausgesetzt.

Witzig, blutig und respektlos lässt der Regisseur Alexander Brugués seine Zombies auf den letzten Außenposten des Kommunismus los.

Animationsfilmer Yeon Sang-ho legt mit diesem meisterhaften, klassischen Zombiethriller, der in seiner Heimat bereits Kassenrekorde gebrochen hat, sein beeindruckendes, eindrückliches Spielfilm-Debüt vor..

Rückkehr ins Haus des Schreckens: [REC]² beginnt da, wo [REC] aufgehört hat, erzählt die Ereignisse der Nacht weiter.

Die Strahlen einer Venussonde verursachen das Entstehen von Zombies in einer US-Kleinstadt. Diese sind anthropophag (Menschenfleisch-Fresser) und vermehren sich unaufhaltsam, da ihr Biß ansteckend ist.

Statt Hochspannung und Schockmomenten kredenzt Regisseur Paco Plaza eine grotesk-anarchische Komödie, die sich irgendwo zwischen Splatstick, Überlebenshorror und Telenovela einpendelt.