Grüningers Fall

 Schweiz 1998
film.at poster

Der St. Gallener Polizeihauptmann Paul Grüninger war kein Held, aber als es notwendig wurde, brach er die Gesetze mit einer fast naiv anmutenden Menschlichkeit, denn er glaubte an das Asylrecht als "heiligstes" Recht in der Schweiz. Er zerstörte mit diesem Glauben seine Existenz, als er vor dem Krieg mehreren hundert österreichischen Juden und Jüdinnen, die vor den Nazis flüchteten, das Leben rettete. Um so vielen wie möglich zu einer legalen Einreise in die Schweiz zu verhelfen, unterschrieb er Dokumente, verfaßte Empfehlungsschreiben und gab der israelitischen Flüchtlings- hilfe den Rat, die Einreise der Emigranten vorzudatieren, um ihre Anwesenheit im nachhinein legalisieren zu können. Er wurde vom Dienst suspendiert und wegen Amtspflichtverletzung und Dokumentenfälschung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.Text: Viennale 98Filmladen Wien

Details

Ruth Roduner-Grüninger, Jetty und Charles Tenenbaum, Gary und Janett Lewitzky
Richard Dindo
Stefan Keller, Richard Dindo

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken